Mittwoch, 7. September 2011

Was ist fusselig und hat große Augen?


                                                                        Ich weiß es...

...mein neues Schlampermäppchen für die Schule.

 Das war mal eine Baby-Jacke.
Ist ganz einfach zu nähen!

Mittwoch, 10. August 2011

Jani-bag

Was soll man schon an einem langweiligen Ferientag machen?
Wie wäre es mit nähen?
Aber was soll ich nähen?
Ich nähe die einfache Jani-bag von Claudia- mein Liebstes.



Wie man im Blog meiner Mutter (mondbresal) erklärt bekommt haben wir die Träger an die Seite gemacht.


Man kann die Klappe vorne so bunt pimpen wie man will.
Im Blog meiner kleinen Schwester könnt ihr noch eine Tasche sehen.

Sonntag, 19. Juni 2011

Verlosung

Meine Glücksfee Laila hat Britta (ohne Blog?) als 1.Gewinnerin
 und....
daudlmaus als 2. Gewinnerin aus dem Lostopf gezogen.

Wie gesagt der 1. Gewinner bekommt einen Lunchbeutel nach Wahl mit Wunschaufschrift und in Wunschfarbe....



.....und der 2. Gewinner den kleinen, schwarzen unten.
Die beiden Ausgewählten sollen sich bitte per Mail bei mir melden.
:)

Mittwoch, 15. Juni 2011

Anleitung Lunchbag






Linda und ich haben per Telefon eine Anleitung geschrieben.
Jeder von uns hat einen Teil gemacht.

 

Hier könnt ihr die Anleitung öffnen und ausdrucken.
 
Wenn ihr einen Lunchbeutel gewinnen wollt, könnt ihr einen Post weiter unten kommentieren.


Dienstag, 14. Juni 2011

Ich glaub ich spinn !

 Das glaube ich nicht nur ich tue es.
Am Sonntag waren wir mit Mamachica auf einem Mittelalterfest im Schloss Sandizell,
dort hat mir Sabine das spinnen beigebracht.

 Das ist manchmal gar nicht so einfach deswegen musste mir meine Schwester Lisa auch ein bisschen helfen.


 Mit der gesponnenen Wolle habe ich mit der Strichgabel gearbeitet.



Bevor ich's vergesse mache ich zu meinem 200sten Leser eine......

Verlosung :
1. Preis einen  Lunchbeutel nach Wahl.
2. Preis diesen kleinen schwarzen Lunchbeutel.
Ihr könnt bis zum Samstag den 18.6.2011 um 12:00 Uhr Mittags unter diesem Post kommentieren.

Freitag, 10. Juni 2011

Meine selbst genähte Haremshose

Meine große Schwester hat damit angefangen sich ganz viele Haremshosen ( von uns Schnellscheißerhose genannt ) zu nähen. Mir haben sie auch gefallen, weil man sie an einem lauen Sommerabend, wenn viele Mücken unterwegs sind, gut anziehen kann.

Man sollte nur keine großen Schritte machen sonst reißt sie, genauso wie es mir passiert ist.

Für den Bund habe ich einfach auf die Spule vom Unterfaden einen ganz dünnen Gummi gespannt aufgewickelt und fünf Bahnen genäht.


Der Schnitt ist aus der Ottobre 1/2011, aber von meiner Mama verändert und vergrößert (geht nur bis 128).
Beim nächsten mal will ich den Po aber noch weiter nach unten haben. Der Stoff, ein ganz leichter Baumwollbatist,  ist von Aladina.

Mittwoch, 9. Februar 2011

Eine superdupermegacoole Mütze

Im Schattenbild siet man schon was meine Freundin und ich genäht haben.


Die Elfenmützen von Silke Tausendschön (Freebook hier). Sie gehen ganz einfach und schauen auch noch suuuuuuuuuuuuper aus.
Auf dem Bild ist meine Freundin. Zum ersten mal hat sie genäht und  hat es aber super hinbekommen.


Da bin ich, ich schau gerade in Papas Werkstatt hinein.


Man sieht wie schön das Wetter am Sonntag war.


...ganz viele Muster...



Sonntag, 30. Januar 2011

Ein Geldbeutel für alle Fälle

 Meine Mama hat auch schon so einen Geldbeutel von Claudi genäht .Der hat mir so gut gefallen dass ich auch gleich einen genäht habe. Es ist nicht ganz einfach, denn ich habe einen ganzen Nachmittag dafür gebraucht aber es geht, wenn man sich anstrengt.

Für die Hosentasche etwas zu groß, deswegen muss ich mir noch eine schöne Tasche nähen.

Wir haben sogar meinen Namen darauf gestickt.

Innen sind 12 Kartenfächer, da kann ich gut Visitenkarten sammeln.

Mittwoch, 26. Januar 2011

Mixed bag

 Als meine Freundin bei mir war, haben wir kleine Eulen genäht.Es hat uns rrrriiiieeeessseeeennnnn Spaß gemacht.

Ich hatte schon mal ein Geodreieck das immer im Schulranzen war, deswegen sind Ecken total abgenutzt.
Jetzt habe ich mir ein kleines, gepolstertes Täschchen  dafür genäht.


Vor den Hausaufgaben sind meine Schwester und ich nocheinmal frische Luft schnappen gegangen.
Wir haben einen " Partyschneemann " gebaut.

Dienstag, 18. Januar 2011

Eine Anleitung für ein Stoffarmband


Hier zeige ich euch wie man ein kinderleichtes Armband (Fußband oder Halsband) macht :
Zuerst sucht ihr euch ein paar (so viele wie ihr wollt) Stöffchen aus der Restekiste aus.Dann müsst ihr sie bügeln und ca 4 cm breite Streifen in beliebiger Länge zuschneiden..

Danach näht man die Enden rechts auf rechts zusammen.

Ihr bügelt die Nähte aus (Bild 1 ), dass es danach nicht stört.
Man bügelt es zur Hälfte zusammen (Bild 2 ) und klappt es wieder auf, dass man die geteilten Seiten durch das Bügeln, in die Mitte bügel kann (Bild 3 ).Nun bügelt man es wieder zur Hälfte zusammen (Bild 4).

Jetzt habe ich das Band knappkantig am Rand zusammengenäht. Natürlich kann man auch mit einem Zickzackstich nähen. Ist etwas einfacher.

Messen und zurecht schneiden.WICHTIG!! Etwas länger lassen für den Verschluss!!
Verschluss aussuchen, auffädeln und umnähen.
Die Verschlüsse heissen "Knebelverschlüsse", sind gar nicht teuer und es gibt sie z.B. hier bei Dawanda.
Auch die kleinen Figuren und Spaltringe gibt es dort.

TIPP: Beim umnähen ein kleines, mehrfach gefaltetes Reststück Stoff hinter das Band, dass die Maschine es transportieren kann!


Jetzt das andere Teil des Verschlusses mit der Hand aufnähen.
Wieder abnähen und...
Fertig !!!!