Sonntag, 21. Februar 2010

Anleitung für eine Stifterolle

Wie versprochen kommt hier die Anleitung für eine Stifterolle.
Komischerweise ist mein ganzer Text verschwunden und jetzt muss ich ihn neu schreiben.



Ihr braucht:
2 Stoffstücke ca. 20 x 30 cm
1 Stoffstück ca. 9 x 30 cm
1 Stück Schrägband 30 cm
Bindeband ca. 80 cm
Ev Webband oder andere Verzierungen


Zuerst müsst ihr das Schrägband an die Längsseite des kleineren Stückes Stoff nähen. Wer nicht weiss, wie das geht, kann hier nachsehen.


Jetzt müsst ihr das kleinere Teil auf eines der größeren Stoffe knappkantig aufnähen, so dass die 2 schönen Seiten nach oben zeigen. Die Seite mit dem Schrägband bleibt offen.


Nun kommt die Fleißarbeit. Zeichnet auf das kleine aufgenähte Stoffstück, alle 2 cm eine Linie mit Kreide oder Trickmarker.

Näht alle Linien ab und wichtig, beim Schrägband gut vernähen. Wenn ihr wollt, verziert jetzt das übrige Stoffstück, z. B wie ich mit Webband.


Befestigt jetzt das Bindeband nach innen und nadelt den Rest in der Mitte so fest, damit ihr es nicht aus Versehen mit annäht.


Beide Teile werden rechts auf rechts gelegt und rundherum genäht. WICHTIG: ca. 5 cm als Wendeöffnung offenlassen!!!!!


Damit es schöne Ecken gibt, die Ecken abschrägen....


...und das Ganze durch die kleine Öffnung umdrehen.
Schön bügeln und...


.....von außen knappkantig abnähen. Fertig!!!


Stifte reinstecken!!!
Viel Spass beim Nähen. Ich hoffe, die Anleitung ist verständlich.


Mittwoch, 17. Februar 2010

Das Frühstück bei Emma.....

...war mehr als toll. Es blieb nicht nur beim Frühstück, sondern der Besuch zog sich bis in den Nachmittag.

Kirsten LinVin (dort gibt es noch mehr Bilder) mit ihren Kindern, Barbara und meine Mama Mondbresal waren bei Emma zu Besuch. Die Mamas haben geratscht, Barbara und ich waren fleißig und haben genäht. Kirsten hat mir geholfen. :-)
Ich habe viel gelernt! Zuschneiden mit dem Rollenschneider....

.... genaues Nähen und notfalls wieder auftrennen.


Aber ich habe alles ganz alleine genäht und zwar....

2 Stifterollen für mich.

Von Emma habe ich die schönen Stoffe und Bänder bekommen. Ich bedanke mich noch mal dafür.

Mir hat auch noch ein gleichaltriges Mädchen geschrieben, dass sie jetzt auch einen Blog hat. Er heisst *Schwesterherz*. Besucht sie doch auch einmal.
Ich habe mich sehr darüber gefreut, dass ich so viele Kommentare und Besuche bekommen habe. Sie freut sich sicher auch. Vielleicht können wir mal ein Kinderbloggertreffen machen. Nicht nur die Mamas, auch wir Kinder wollen mal ein Treffen machen.

Dienstag, 16. Februar 2010

Bilder für mein Zimmer


Ich habe schon wieder etwas für mein Zimmer fertig: Und zwar drei Bilder.
Gestern Nachmittag war Malnachmittag bei uns.

Wichtel Wilma (kostenloses Ausmalbild gibt es hier beim Elfenschweinchen), einen Pilz und ein buntes Kleksenbild habe ich gemalt.

Vroni, meine kleine Schwester, wollte dann natürlich auch malen und hat auch drei Bilder erfunden. Das mittlere hat sie mir für das Zimmer geschenkt. Süß oder?

Montag, 15. Februar 2010

Mein erster Blogeintrag

Meine Freundin und ich haben die Tildaschnecken (hier gibt es eine kostenlose Anleitung und den Schnitt) genäht. Das war lustig, aber auch nicht ganz einfach. Wir haben ziemlich lange gearbeitet, aber wir sind an einem Nachmittag fertig geworden.
Als erstes mussten wir Stoffe aus der Restekiste meiner Mama aussuchen. Wir haben ausgerechnet Mamas Lieblingsstoffe erwischt.
Das Nähen mit der Nähmaschine war nicht so schwierig, weil man die Nähmaschine ganz langsam stellen kann.
Danach war Handarbeit angesagt: Ausstopfen,umdrehen und zusammennähen...
Zum Schluss durften wir noch in Mamas Knöpfekiste wühlen um unsere Schnecke mit Knöpfen zu verzieren.
Ich freue mich schon auf das nächste Projekt.Mit meinen Nähprojeketen werde ich mir nach und nach ein Märchenzimmer einrichten.
Ich bewundere schon seit längeren den Blog von Silke Tausendschön. Mein Zimmer soll auch mal so aussehen, wie ihr Haus. Bunt wie im Märchenland.